Herzlich Willkommen

Dieses Gästebuch gehört Dietmar Jendreyzik




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 83 | Aktuell: 73 - 69Neuer Eintrag
 
73


Name:
Uwe Adamski (uwe.adamski@arcor.de)
Datum:Fr 15 Apr 2016 17:05:13 CEST
Betreff:Rosengarten
 

Nach meiner Erinnerung (1967- 1973) war der Rosengarten im damaligen Zeitrahmen fest in der Hand und der Aufsicht von Lehrer Herbert Gödde. Auch eine Reihe von Schülern sollen sich damals an der Gestaltung und Pflege der Anlage beteiligt haben. Das waren aber wohl in erster Linie Mitschüler, die Herrn Gödde als Klassenlehrer hatten. Für nähere Auskünfte sollte man einmal Herbert Gödde selbst oder seinen Sohn Jochen ansprechen.

 
 
72


Name:
Claudia (claudia.lesselich@gmx.de)
Datum:Do 14 Apr 2016 16:20:49 CEST
Betreff:Rosengarten
 

Am Samstag war beim Fabryanertreffen einige Male vom legendären Rosengarten die Rede. Frage: Wer erinnert sich an die Details? Wo- wie- was ..... Bin für Hinweise dankbar.... LG Claudia

 
 
71


Name:
Uwe Adamski (uwe.adamski@arcor.de)
Datum:Do 17 Mär 2016 16:41:07 CET
Betreff:Herbert Gödde / Nachricht von Claudia Leßlich
 

Hallo Claudia,
Vielen Dank für Deinen Hinweis.
Damit dürfte Herbert Gödde der "Letzte Mohikaner" unseres Lehrkörpers des Abschlußjahrgangs 1973 sein. Grüß´ihn und seinen Sohn schön von mir, falls Ihr Euch seht.
Das gilt natürlich auch für K.-P.

Beste Grüße

Uwe Adamski




 
 
70


Name:
Claudia (claudia.lesselich@gmx.de)
Datum:Do 17 Mär 2016 15:32:38 CET
Betreff:Herr Gödde
 

Ich habe Herrn Gödde im hildener Süden getroffen (mit seinem Sohn, Biolehrer!). Zur Abschlussfeier der Fabry will er gerne kommen -dann ist er 90 (und ziemlich fit).

 
 
69


Name:
Uwe Adamski (uwe.adamski@arcor.de)
Datum:Sa 13 Feb 2016 17:33:34 CET
Betreff:Die Entstehung von Herbert Gödde`s Spitznamen
 

Für alle, die es noch nicht wußten oder nicht mehr wissen: in den 60er Jahren gab es im Vorabendprogramm des WDR eine humoristische Krimireihe namens "Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger". Der Protagonist dieser Serie, der Münchner Schauspieler Beppo Brem, besaß eine gewisse Ähnlichkeit mit unserem Pädogogen Herbert Gödde. Von daher also die Entstehung des Spitznamens.
Überrascht war ich zu hören, daß Herbert Gödde noch aktiver Kriegsteilnehmer war. In der Riege der uns zwischen 1967 und 1969/ 70 unterrichtenden Lehrer hielt ich ihn eher für den "Benjamin" und damit für einen Angehörigen der "weißen Jahrgänge".
Auffallend war, daß er sich in diesem Zeitrahmen bereits mit Umweltfragen beschäftigte. Für den Normalbürger war dies in dieser Zeit noch kein Thema.

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite